Der Chorleiter

Wolfgang Wilger

ist nicht nur Dirigent, Keyboarder, Arrangeur und Bandleader seit mehr als 30 Jahren, sondern auch ein ziemlich lustiger Kerl.

Nach seinem Staatsexamen Kirchenmusik an der Folkwang-Hochschule für Musik in Essen arbeitete er – neben der Festanstellung als hauptamtlicher Kirchenmusiker in Gelsenkirchen – an den verschiedensten Theatern mit großem Erfolg. Begonnen hat er seine Karriere als musikalischer Leiter diverser Kinder- und Jugendmusicals wie „Pünktchen und Anton“, „Wasser im Eimer“, „Hans mein Igel“ oder „Ausflug der Gartenzwerge“. Parallel dazu arbeitete er als Keyboarder bei der „Hair“-Tournee durch Europa und in Musicalproduktionen wie „Evita“, „Fellini“ oder „Sisters“ und Musicalgalas. Er spielte auch in den Produktionen „Das Phantom der Oper“ und „Mamma Mia“ im Colosseum-Theater in Essen. Momentan arbeitet er als Keyboarder beim „Starlight Express“ in Bochum.

Neben diesen Tätigkeiten trat er als Arrangeur und Leiter verschiedenster Ensembles in Erscheinung. Dazu gehören zum Beispiel das „Rock Orchester Ruhrgebeat“, das Gesangsquintett „Gimme five“ oder das „Musiktheater im Revier“.

Als musikalischer Leiter von Musicals betreute er unter anderem „Sie spielen unser Lied“, „Little Shop of Horrors“ oder „Rocky Horror Show“ in Gelsenkirchen, Münster und Düsseldorf.

Er leitete die Weltpremiere des Musicals „Vom Geist der Weihnacht“ 2001 in Oberhausen, sowie dessen Folgeproduktionen 2002 in Köln und Berlin, 2003 in Oberhausen und München, 2007 in Duisburg und Frankfurt, sowie 2009 im Capitol-Theater Düsseldorf und 2014 die Tournee „Vom Geist der Weihnacht“ in  Oberhausen, Bremen, Mannheim und Köln.

Wolfgang Wilger ist der musikalische Leiter des Gesangsquintetts „Gimme five“ (seit 1989). Mit dieser Gruppe produzierte er bereits drei erfolgreiche CDs.

Ferner ist er seit seiner Gründung musikalischer Leiter des Konzertprojekts „Barbra Way“.